Fitness

POWERSNACK | ENERGY BALLS

Hier hab ich mal zwischendurch noch ein richtig leckeres Rezept für euch  – rar Energy Balls. In diesen leckeren und vor allem gesunden Snack habe ich mich in Cornwall verliebt.  Bis jetzt habe ich immer einen großen Bogen um solche gesunden rohen Süßigkeiten. Doch nach diesen Energy Balls bin ich ganz verrückt. Sie sind die perfekte Alternative zu Süßigkeiten und super für Zwischendurch. 

Jeden Tag haben wir nach der Surfsession gemeinsam unsere Energyreserven, gemeinsam um den Van gestanden und bei den leckeren kleinen Kakao bites unsere größten Erfolge ausgetauscht und uns gegenseitig Tipps gegeben, die Meeresbrise aufgesaugt und uns ein letztes Mal des Tages den Wind um die Nase wehen lassen. Vor allem nach einer besonders anstrengenden Surfsession gibt es einfach nichts besseres. Zurück in Berlin habe ich diesen Snack natürlich gleich ausprobieren müssen und nach einem ähnlichen Rezept gesucht. Man kann sie übrigens ganz einfach im Kühlschrank lagern, oder sogar für später einfrieren. Ich mache meistens eine große Portion, damit ich ja lange etwas davon habe.

Zutaten:
 1 Tasse Datteln
 1 Tasse Mandeln
 1/2 Tasse Walnüsse
 2 EL Chiasamen
 0,5 EL Mandelmus
 1 EL Kakao
 1 TL Zimt
 0,5 EL Kokosöl
 Etwas Kokosraspeln

Zubereitung:
Als erstes die Datteln im Mixer grob zerkleinern und dann das Kokosöl und das Mandelmus hinzufügen. Anschließend alle trockenen Zutaten (Mandeln, Walnüsse, Chiasamen, Zimt und Kakao) in den Mixer geben und zu einer homogenen Masse mixen. Aus der Masse dann mit den Händen kleine Kugeln formen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Energiebälle halten sich so mehrere Tage, Ihr könnt sie aber auch problemlos einfrieren und bei Bedarf auftauen lassen.

PS: Dieser tolle Snack lässt sich übrigens auch jederzeit zu anderen Gelegenheiten schlemmen. Ohne Zucker und Weizen, gibt er in der beruftäglichen Kaffeepause Konzentration oder schmeckt bei einem gemeinsamen Picknick mit Freunden zu Tee im Park. Euch sind hier keine Grenzen gesetzt. 🙂

Guten Hunger und Energy on, liebe Snackfreunde.

No Comments
Previous Post
10. April 2020
Next Post
10. April 2020

No Comments

Leave a Reply

Related Posts